Theaterstücke -  WillkommenEhrungenTheaterbabys 

Kirchdorfer Sommernacht 2016


DANKE!

Wir waren bei unserem beliebten Dorffest auch heuer wieder dabei und bedanken uns herzlich für euren Besuch und die Konsumation an unserer T
HEATERBAR vor der Hauptbühne.

Das “Barteam” der Heimatbühne Kirchdorf (Maria, Gertraud, Mario, Rosi und Thomas)

 

SOMMERSPIELPAUSE

Da im Sommer/Herbst 2016 im Eingangsbereich des Dorfsaales schon lange geplante Umbauarbeiten durchgeführt werden, legt die Heimatbühne Kirchdorf in dieser Zeit eine Spielpause ein.

Wir freuen uns aber schon jetzt auf unsere nächsten Auftritte und auf euren Besuch im Winter/Frühjahr 2017 im Dorfsaal Kirchdorf, wenn es wieder heißt: “Vorhang auf für die Heimatbühne Kirchdorf”.

Hurra, LIA JOHANNA ist da!

Die Heimatbühne Kirchdorf wurde wieder um ein “Familienmitglied” reicher:
Am 22. Mai 2016 wurde für den Ahornweg eine “Präsidentin” geboren.
Die kleine LIA JOHANNA erblickte um 01:50 Uhr das Licht der Welt.
Ihre Startdaten: 52 cm und 3.200 Gramm

Wir gratulieren Silvia Eberl und ihrem Alex recht herzlich zu ihrem 2. Mädchen und
Amy Maria zu ihrem neuen Titel “große Schwester”.

Die ganze “Heimatbühne-Familie” freut sich mit euch!

 

RÜCKBLICK auf die Frühjahrsspielsaison 2016:

 Lachen ist die beste Medizin!

Das war das Motto der Heimatbühne Kirchdorf bei ihrem letzten Theaterstück. Vom 18. Februar (Premiere/Uraufführung) bis zum 14. April 2016 (letzte Vorstellung) gab es für die Zuschauer bei elf Aufführungen im oftmals ausverkauften Dorfsaal Kirchdorf beste Unterhaltung und sehr viel zu lachen. Neben dem gesamten Heimatbühne-Team freute sich vor allem die heimische Autorin Monika Steiner über den großen Publikumserfolg ihrer lustigen Komödie …

DER KUR AUF DER SPUR

in der Kuranstalt “Kaiserquell Bad Erpfenstein”


Applaus von den Darstellern Sigi Baumann, Thomas Schwaiger, Kathrin Greco, Herbert Aigner, Barbara Kals, Obmann Rudi Krauße, Autorin Monika Steiner, Anna Wieser, Alois Dürager, Gertraud Aigner und Roman Klotz für das tolle Publikum bei der Uraufführung am 14. April 2016.

Ein kleiner Rückblick (Film, Fotos, Presseberichte)  auf das letzte Theaterstück:

SEHENSWERT: 
Der Clip von Stefan Bric für den Theaterverband Tirol:

https://www.youtube.com/watch?v=uJWAxs1iaMI

Zum Inhalt:
Rund geht´s in der Kuranstalt “Kaiserquell Bad Erpfenstein”.
Hermann Mayer beginnt seinen Kuraufenthalt und schmuggelt seinen Sohn Simon als Pfleger ein. Die Kurgäste und das Personal haben unter den desolaten Zuständen, die im Kurzentrum herrschen, sehr zu leiden. Ein Brief sorgt für Aufregung und  bringt den Primar dann völlig aus dem Häuschen, hat er doch ein delikates Geheimnis, das er gerne für sich behalten würde.

 Grafik: Bettina Reiter (Kirchdorf)

Den Folder dazu gibt es hier:  Der Kur … Folder 5

PRESSEBERICHTE
von der Tiroler Tageszeitung: TT – Kitzbühel Lokal 25.2.2016
… und vom Kitzbüheler Anzeiger: Szenenapplaus – Anzeiger 25.02.2016

Hintergrundbericht aus der Sicht der Autorin und Regisseurin Monika Steiner: Beitrag in Gemeindezeitung Kaisergemeinde Aktiv März 2016

FOTOS von Johanna Monitzer (Kitzbüheler Anzeiger): www.kitzanzeiger.at/Kitzbueheler-Anzeiger-Galerie_pid,17076,gid,10222,type,galerie.html

DANKESCHÖN!

Das Team der Heimatbühne Kirchdorf bedankt sich bei den vielen treuen Zuschauern aus Nah und Fern, wünscht einen erholsamen Sommer und freut sich schon auf den nächsten Besuch im Dorfsaal Kirchdorf wenn es wieder heißt: “Vorhang auf bei der Heimatbühne Kirchdorf”.

 

Theater-Verdienstabzeichen in Silber
für Loisi und Hubert Seebacher

Nach der viel umjubelten Uraufführung der Komödie „Der Kur auf der Spur“ erlebten die Zuschauer am 18. Februar 2016 im Dorfsaal Kirchdorf auch Ehrungen für zwei verdienstvolle Heimatbühne-Mitglieder.

 

Theater-Landesobmann Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer überreichten Loisi und Hubert Seebacher für ihr 25-jähriges treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volksschauspiel das Verdienstabzeichen in Silber. Das engagierte „Theaterehepaar“ ist bzw. war nicht nur auf der Bühne sondern auch beim Filmen, Bühnenaufbau und beim Kartenvorverkauf für die Heimatbühne im Einsatz.

Neben dem gesamten Heimatbühne-Team stellten sich der Kirchdorfer Bürgermeister Ernst Schwaiger, Obmann Rudi Krausse und die heimische Autorin Monika Steiner ebenfalls als Gratulanten ein.

PRESSEBERICHT: Theaterehrung

 

 

Heimatbühne-Obmann Rudi Krausse, Theater-Landesobmann Werner Kugler, Theater-Bezirksobmann Sepp Faistenauer und Autorin Monika Steiner mit den strahlenden Geehrten Loisi und Hubert Seebacher  (Fotos: Gernot Schwaiger)

 

Freude über das jüngste Theaterbaby!

Am Samstag, 5. Dezember 2015, erblickte unser neues Theaterbaby CHRISTIAN TURK das Licht der Welt. Die Heimatbühne Kirchdorf gratuliert zu diesem freudigen Ereignis und wünscht den stolzen Eltern KATHARINA und CHRISTIAN alles Liebe und Gute und vor allem Gesundheit für ihren neuen Sonnenschein!

 

NACHLESE zu unserem letzten Stück:

 „DISKRETION EHRENSACHE“ 

Nach der erfolgreichen Premierenvorstellung am 19. Februar wurde das fesselnde Lustspiel Diskretion Ehrensache bis zum 12. April 2015 zehn Mal vor sehr vielen Zuschauern aufgeführt. Bei dieser witzigen Komödie von Lewis Eastermann(überarbeitet von Regisseur Herbert Aigner) gab es eine Überraschung nach der anderen … Das Team der Heimatbühne Kirchdorf bedankt sich bei den vielen Besuchern aus Nah und Fern für den großen Applaus.

Informationen (Pressestimmen): 
SZENENAPPLAUS von Johanna Monitzer (Kitzbüheler Anzeiger vom 26. Februar 2015): Szenenapplaus Kitzbüheler Anzeiger
Beitrag in den Bezirksblättern vom 4.3.2015: Diskretion Ehrensache BB 4.3.2015
PRESSETEXT in der Tiroler Tageszeitung vom 27.2.2015: Diskretion Ehrensache – Bericht in der Tiroler Tageszeitung
F O T O S  vom Stück “Diekretion Ehrensache” gibt es in der “Anzeiger-Galerie” unter:
http://www.kitzanzeiger.at
(GALERIE 2015) 
 
SEHENSWERT ist der Videoclip vom Theaterverband Tirol:
http://www.theaterverbandtirol.at/aktuelles/news/artikel/diskretion_ehrensache#diskretion_ehrensache
 

Theater-Verdienstabzeichen für Klaus Steger

Doppelten Grund zur Freude hatte die „Heimatbühne-Familie“ am 19. Februar 2015 nach der erfolgreichen Premiere der Komödie „Diskretion Ehrensache“. Theater-Landesobmann Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer überreichten Klaus Steger für sein 25-jähriges treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volkschauspiel das Verdienstabzeichen in Silber. Dazu gratulierten dem „Schauspieler vom Haberberg“ auch Bürgermeister Ernst Schwaiger, Obmann Rudi Krausse und das gesamte Heimatbühne-Team. Theater-Bezirksobmann Sepp Faistenauer, Heimatbühne-Obmann Rudi Krausse, der Geehrte Klaus Steger und Theater-Landesobmann Werner Kugler bei der Überreichung des Silbernen Ehrenzeichens     Beitrag im Kitzbüheler Anzeiger vom 26.2.2015: Ehrung Klaus Steger  

RÜCKBLICK auf das erfolgreiche Theaterjahr 2014: 

Am 7., 8. und 14. Dezember 2014 gab es drei  stimmungsvolle und musikalisch verschönerte Aufführungen des Adventstückes:

Als ich Christtagsfreude holen ging…

Mit dieser bekannten Weihnachtsgeschichte von Peter Rosegger stimmte die Heimatbühne Kirchdorf Jung und Alt auf eine besinnliche Adventzeit ein. Die Darsteller, darunter auch zahlreiche Kinder, bedanken sich bei den vielen Zuschauern für den Applaus und die freiwilligen Spenden und wünschen FROHE WEIHNACHTEN und ein GUTES NEUES JAHR 2015. Aufführung am 7.12.2014 im Dorfsaal Kirchdorf (Sprecher: Rudi Krauße) Aufführung am 14.12.2014 (Sprecher: Walter Rafelsberger)

Schattenspiel der Heimatbühne Kirchdorf begeisterte beim Bezirksmusikfest in Kirchdorf mehr als tausend Zuschauer 

Ein viel bejubeltes Gesamtkunstwerk und ein besonderer Höhepunkt beim Bezirksmusikfest in Kirchdorf war die Aufführung des Tongemäldes „Der Traum eines österreichischen Reservisten“.    Über tausend Zuschauer erlebten in der Leerberg-Arena (am Sportplatz Kirchdorf) bei traumhaftem Sommerwetter eine in dieser Form noch nie gezeigte Vorstellung. Die jubilierende Bundesmusikkapelle Kirchdorf und die dafür eigens aus Niederösterreich angereiste Stadtmusik Haag setzten den Traum musikalisch in Szene. Dazu marschierten die Wintersteller Schützen auf und feuerten eine exakte Ehrensalve ab. Für die visuelle Umsetzung dieser einzigartigen Inszenierung sorgten acht Mitglieder der Heimatbühne Kirchdorf sowie vier Theaterkinder. Die zehn Darsteller mimten dabei nicht weniger als 34 Personen. Mit ihrem eigens für diesen Abend einstudierten Schattenspiel brachten sie den Traum von Krieg und Frieden auf die Leinwand und berührten damit die Herzen der Zuschauer. Somit konnte das Publikum mit Augen und Ohren in das Geschehen eintauchen und das gewaltige Kunstwerk mit allen Sinnen genießen.  Nach der umjubelten Vorstellung gab es von vielen Seiten Lob für alle Darsteller, den Technikkünstler Stefan Wieser sowie für die heimische Autorin und Regisseurin Monika Steiner.   Bei der Gemeinschaftsaufführung vom „Traum eines österreichischen Reservisten“ wurden die Zuschauer in die Wirklichkeit einer Illusion und in das Schattenspiel einer musischen Klangwelt entführt.  

Die Mitwirkenden der Heimatbühne Kirchdorf beim Schattenspiel “Traum eines österr. Reservisten”: Hinten (von links): Wast Baumann, Monika Steiner, Daniela Turk, Rudi Krauße, Anna Wieser, Herbert Aigner, Mario Brunner; Vorne (von links): Stefan Wieser, Isabelle Turk, Nele und Emilia Aigner, Kilian Steiner
 

Neuigkeiten vom Theaterbrett Klein-Pöchlarn

Unsere Theaterfreunde aus Niederösterreich um Obmann Mag. August Brückler haben ein abwechslungsreiches Vereinsleben.  Informationen über ihre Aktivitäten findet man auf ihrer neu gestalteten Homepage: www.theaterbrett.net Reinschauen lohnt sich!

 

Vom 20. Februar (Premiere) bis zum 24. März 2014 (letzte Vorstellung) gab es im Kirchdorfer Dorfsaal zahlreiche umjubelte Vorstellungen vom witzigen Bauernschwank ”Da Kischdorfer Ehestreik”.   Die historisch gekleideten Darsteller entführten das Publikum ins “Kischdorf um das Jahr 1920″ und möchten sich nun gemeinsam mit dem Regie-Duo Monika Steiner und Gerhard Treichl sowie dem gesamten Heimatbühne-Team bei den vielen Zuschauern für ihren Besuch und den großen Applaus herzlich bedanken.

Informationen/Nachlese zu unserem letzten Theaterstück:

“Da Kischdorfer Ehestreik “

Eine Bauernkomödie in 3 Akten von Julius Pohl, überarbeitet von der Kirchdorfer Autorin Monika Steiner.

In den heimischen Bauernfamilien herrscht Friede und Eintracht, bis der “Wintersteller” eine neue, fesche Kellnerin einstellt. Das passt besonders der Frau des Bürgermeisters so gar nicht. Sie macht mobil und hat bald das gesamte “Kischdorfer Weibaregiment” hinter sich.
 “Weiba, es is Zeit! – A Ehestreik muass her!”
 
 
 
 
 

Informationen über die Darsteller findet man unter:  PROGRAMM  

Flyer vom Stück: HBK_Flyer_NEU Premierenbericht in der TIROLER TAGESZEITUNG: Ehestreik – Tiroler Tageszeitung vom 22.2.2014 NEU Premierenbericht in den BEZIRKSBLÄTTERN: HB Kirchdorf – Ehestreik, Bezirksblätter 02.2014 SZENENAPPLAUS vom Kitzbüheler Anzeiger: Ehestreik – Szenenapplaus im Kitzbühele rAnzeiger FOTOS auf: http://www.kitzanzeiger.at/Kitzbueheler-Anzeiger-Galerie_pid,17076,gid,7029,type,galerie.html Ankündigung in “Um´s Eck”:  Ehestreik – Ankündigung in Um´s Eck Nach der erfolgreichen Premiere des Bauernschwanks „Da Kischdorfer Ehestreik“ gab es für Alois Dürager doppelten Grund zur Freude. Theater-Landesobmann Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer überreichten ihm im voll besetzten Dorfsaal das Verdienstabzeichen in Silber. Damit dankten sie dem Laiendarsteller, mit dem sich auch Obmann Rudi Krausse und das gesamte Team der Heimatbühne Kirchdorf freute, für sein 25-jähriges treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volksschauspiel. Bericht in der Tiroler Tageszeitung: HB Kirchdorf – Ehrung Dürager Lois Bericht in den Bezirksblättern: Alois Dürager – Ehrenzeichen

 

Nachlese zu unserem Stück, das vom 12. September bis 14. November 2013 gespielt wurde:

“BENI DER TRESORKNACKER” 

Info-Folder zum neuen Theaterstück: Flyer “Beni, der Tresorknacker” Pressebericht von der Premiere: SZENENAPPLAUS im Kitzbüheler Anzeiger vom 19.9.2013 (2) Bericht von der Premiere im Koasa-Boten: Theaterkritik Koasabote Oktober 2013. Die Heimatbühne Kirchdorf bedankt sich herzlich bei den vielen Theaterbesuchern aus Nah und Fern und wünscht einen schönen Winter.   ERFREULICHER THEATERRÜCKBLICK (Frühjahr 2013): Mit großem Erfolg unterhielt die Heimatbühne Kirchdorf von Ende März bis Mitte Mai 2013 die Zuschauer im Kirchdorfer Dorfsaal mit der turbulenten Komödie:

W E C H S E L J A H R E

Eine lustvolle Midlife-Crisis in 3 Akten von Reinhard Seibold.

Die zehn Darsteller Katharina Wieser, René Schwaiger, Anna Wieser, Alois Dürager, Katharina Turk, Jakob Krimbacher, Sylvia Eberl, Walter Rafelsberger, Thomas Schwaiger und Gertraud Aigner sowie Regisseur Mario Brunner bedanken sich bei allen Zuschauern für ihren Besuch im Kirchdorfer Dorfsaal und für den großen Applaus.

Zum Nachschauen: VIDEOCLIP “Wechseljahre” vom Tiroler Theaterverband (Stefan Bric): http://www.theaterverbandtirol.at/mediathek/HAX52zaf3To Fotos (von der Premiere) vom Kitzbüheler Anzeiger: http://www.kitzanzeiger.at/Kitzbueheler-Anzeiger-Galerie_pid,17076,gid,5591,type,galerie.html Presseberichte zu diesem Theaterstück findet man hier: Wechseljahre – Premierenbericht Tiroler Tageszeitung Kitzbüheler Anzeiger – Szenenapplaus 4.4.2013 Bezirksblätter – Premierenbericht Wechseljahre Koasa Bote – Pressebericht, Bilderrätsel Einen Pressebericht von der Jahreshauptversammlung der Heimatbühne Kirchdorf gibt es hier: JHV der Heimatbühne Kirchdorf – Bericht Kitzbüheler Anzeiger 04.2013

HERZLICH WILLKOMMEN bei der Heimatbühne Kirchdorf !

Bereits seit 1986 unterhalten wir Jung und Alt sehr gerne mit unseren abwechslungsreichen Aufführungen!

Wir sind eine lustige Truppe, die sich die letzten 30 Jahre durch nichts und niemanden aufhalten ließ, lustige, ernste und traurige Stücke, Einakter, Sketche, Krippenspiele und sogar ein Musical zu spielen. Für unsere Vielseitigkeit sind wir inzwischen überall bekannt. In den Anfangsjahren wurden wir die “Wanderbühne” genannt, da wir unsere Stücke nicht nur in Kirchdorf und in Erpfendorf, sondern auch an den skurrilsten Orten  – im Dorf, in Heustadeln, in Kirchen, im Heimatmuseum, … -  und in anderen Ortschaften aufführten. 2005 wurde dann der Dorfsaal in Kirchdorf fertiggestellt, wo wir auf einer großen Bühne und in einem tollen Ambiente den Zuschauern aus Nah und Fern ein abwechslungsreiches Theaterprogramm bieten können. Überzeugen Sie sich doch bei einer unserer nächsten Aufführungen selbst davon. Wir freuen uns jetzt schon über Ihren Besuch im Kirchdorfer Dorfsaal … Lesen Sie mehr dazu unter …. “ÜBER UNS“. Beschreibungen von unseren Mitgliedern gibt es in der Rubrik….”TEAM“.

Ehrungen für viele treue Mitglieder der Heimatbühne Kirchdorf

Verdienstabzeichen in Silber  wurde vom Tiroler Theater Verband verliehen und in einem schönen Rahmen überreicht

Nachdem man das 25-jährige Bestandsjubiläum gebührend feiern konnte, durfte sich die Heimatbühne Kirchdorf auch über zahlreiche Ehrungen freuen.

 

Rosi Kals und Sigrid Baumann sind bereits seit 25 Jahren auf der Bühne und auch im Ausschuss tätig. Ihnen wurde vom Tiroler Theater Verband für ihr treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volksschauspiel ebenso das Verdienstabzeichen in Silber verliehen wie folgenden treuen Mitgliedern:

Gründungsobmann Roman Klotz, Michael Kals, Herbert Aigner, Anna Steger, Ernst Steger sen., Ernst Steger jun. und Mario Brunner sowie ….

… Gertraud Aigner und Maria Danzl (im Bild mit Bezirksobmann Sepp Faistenauer und HB-Obmann Rudi Krausse).

 Als Gratulanten stellten sich neben Heimatbühne-Obmann Rudi Krausse und dem Kirchdorfer Bürgermeister Ernst Schwaiger auch der Obmann des Tiroler Theater Verbandes Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer ein. Die Ehrungen wurden bei der Premiere sowie bei der letzten Vorstellung der Gangsterkomödie „Da Kufern“ im jeweils voll besetzten Dorfsaal in einem schönen Rahmen vorgenommen.

Der Vorstand der Heimatbühne Kirchdorf gratuliert allen Geehrten sehr herzlich, bedankt sich für ihre langjährige Treue und wünscht ihnen noch weiterhin viel Freude in der lustigen Kirchdorfer „Heimatbühne-Familie“.

Eine weitere Ehrung stand bei der Premiere der kriminalistischen Komödie “Beni der Tresorknacker” am 12. September 2013 auf dem Programm. Im vollbesetzten Dorfsaal wurde  Maria Bachmann und Hans Urs Krause für ihr 25-jähriges treues und engagiertes Wirken um das Tiroler Volksschauspiel vom Tiroler Theater Verband das Verdienstabzeichen in Silber überreicht. Zu dieser Auszeichnung gratulierte neben Theater-Bezirksobmann Sepp Faistenauer und Obmann Rudi Krausse auch das gesamte Team der Heimatbühne Kirchdorf.

Heimatbühneobmann Rudi Krausse, Maria Bachmann, Theater-Bezirksobmann Sepp Faistenauer und Hans Urs Krause

Zu den geehrten „Silbernen“ gehört seit 20.2.2014 auch Alois Dürager. Nach der erfolgreichen Premiere des Bauernschwanks „Da Kischdorfer Ehestreik“ überreichten ihm Theater-Landesobmann Werner Kugler und Bezirksobmann Sepp Faistenauer im voll besetzten Dorfsaal das Verdienstabzeichen in Silber. Das Heimatbühne-Team gratuliert ebenfalls herzlich!

Unsere Theaterbabys …

Wir gratulieren den stolzen Eltern! 

Unser  Theaterbaby MARIA GRECO hat am 12. Juni 2014 das Licht der Welt erblickt! 51 cm groß und 3200 Gramm schwer ist das kleine Mädel.

Die Heimatbühne Kirchdorf freut sich sehr darüber und wünscht Mama Kathrin, Papa Paolo und Schwester Elisa sowie den stolzen Großeltern Rudi und Maria alles Liebe und Gute!

Die ersten Fotos der kleinen Maria:

Amy Maria Eberl, 08.12.2013

A M Y  M A R I A , geboren am 8. Dezember 2013

Eltern: Sylvia und Alex Kirchdorf in Tirol

Anja Mistlbacher, 01.06.2013

A N J A , geboren am 1. Juni 2013

Eltern: Eva und Hannes Mistlbacher Klein-Pöchlarn/NÖ + Erpfendorf/Tirol

 

E L I S A , geboren am 25. Jänner 2012

Eltern: Kathrin und Paolo Greco Kirchdorf in Tirol + Italien

 

T H E R E S A , geboren am 7. Dezember 2011

Eltern: Monika und Markus Steiner Kirchdorf  in Tirol + Matrei in Osttirol

 

 

M I R J A M , geboren am 15. Mai 2011

Eltern: Eva und Hannes Mistlbacher Klein-Pöchlarn/NÖ + Erpfendorf/Tirol

Die ganze “Heimatbühne-Familie” freut sich mit euch!

 

Gleich Tickets sichern

Kartenreservierung (in der Sitzreihe) beim Kirchdorfer Theatertelefon - Rufen Sie +43 (0) 664 32 43 2 63. Eintritt Euro 8,-- für Erwachsene und 5,-- für Kinder. Restkarten an der Abendkasse.
Aktivieren Sie Twitter mit ihrem Account Namen, um die TwitterBar Section zu nutzen.