Erforschung der Tiroler Seitentäler machte Theaterspielern großen Spaß

Einen besonders heimatbezogenen Theaterausflug erlebten die Heimatbühne-Mitglieder beim Besuch von verschiedenen Tiroler Seitentälern.

Als „Dankeschön“ für den großen Einsatz auf und neben der Bühne sowie beim Dorffest wurden wir am 27./28. September zu einem zweitägigen Ausflug eingeladen. Postbus-Chauffeur Martin brachte uns sicher ins Hochtal Wildschönau, wo wir bei der Besichtigung vom „1. Tiroler Holzmuseum“ in Auffach nicht aus dem Staunen heraus kamen.

 

Nach dem Mittagessen im „Auffacherhof“ ging es mit einem Bummelzug von Mühltal in die Kundler Klamm.

Im Anschluss an die gemeinsame Wanderung und einer Einkehr …

 

… brachte uns der Bus in das Naviser Tal bei Matrei am Brenner. Auf 1.400 Meter Höhe konnten wir die gewaltige Aussicht genießen und wurden im Gasthof Eppensteiner bei dem überaus lustigen Törggeleabend bestens bewirtet.

 

Ein weiterer Höhepunkt stand am Sonntag mit dem Besuch vom „Mühlendorf“ im hinteren Gschnitztal auf dem Programm.

Von dort ging es mit vielen neuen Eindrücken über unser schönes (aber vielerorts noch unbekanntes) Tiroler Land wieder nach Hause.

Alle, die dabei waren, danken Obmann und Reiseleiter Rudi Krausse, Kassiererin Babsi und dem gesamten Vorstand herzlich für den tollen Ausflug.

Gernot Schwaiger als begeisterter Ausflugsteilnehmer